index_img1.gif Mutmachen - Dialoge auf Straßen und Plätzen
Das Konzept ergänzende Angebote
Ohne gemeinsame Visionen verwildert das  Volk 
 
 
so eine alttestamentliche Weisheit (Spr 29,18)
Gemessen an der Anzahl von Ideen und Vorschlägen zur  Gestaltung unserer Gesellschaft laufen wir wohl nicht in die  Gefahr der Verwilderung.
Doch die Menge der zum Teil widersprüchlichen  Vorstellungen allein reicht nicht.
Entscheidend sind die Menschen,
  • die Visionen und Konzepte auf ihre ethische und politisch-  soziale Plausibilität prüfen 
  • die sich von menschenwürdigen Konzepten in ihrem  Handeln prägen lassen 
  • die Hand anlegen und mit Aktionen und Projekten die  gesellschaftliche Wirklichkeit verändern. 
Gesellschaft braucht Visionen
und 
Visionen brauchen Menschen
graphic
Sie leben überall im Lande:
graphic
Demokratie heißt Volksherrschaft! 
Weil das Volk sich seine Herrschaft  selber her schafft?
graphic graphic
graphic
Heissen wir etwa Bürger, 
weil wir für das Tun der Mächtigen  bürgen müssen?
Frauen und Männer, die sich nicht aufs  Nach-Denken beschränken. Eigensinnig  und kreativ entwickeln sie Lösungswege  für  die alltäglichen Anforderungen in Beruf,  Privatleben oder Gesellschaft. Ihre abseits  üblicher Denkbahnen gefundenen ver -  rückten Möglichkeiten neuen Handelns  stossen allerdings häufig auf Skepsis und  Kopfschütteln im Umfeld.
  • Sie nehmen die Welt wahr, wie sie ist 
  • Sie engagieren sich für die Achtung  menschlicher Würde in allen  gesellschaftlichen Bereichen 
  • Sie überwinden die Resignation und  achten auf Chancen zur Veränderung 
  • Sie begegnen dem Mainstream mit  eigenem Kopf 
  • Sie packen an, wo es nötig ist und  Sinn macht 
  • Sie sind unbequem aus Verantwortung 
  • Sie ecken an, weil sie Profil zeigen 
Querdenker oder cultural creatives   werden sie genannt.
Möglichkeitsdenker 
nannte der Logotherapeut Viktor Frankl diese  Menschen, die der Gesellschaft menschliche  Perspektiven geben.
 
 
 
 
Für Menschen mit Fragen, Ideen und Visionen bietet die  denk!BAR®  mobil  an unterschiedlichen Orten auf  öffentlich zugänglichen Plätzen ein Gesprächsforum.